Samba

mit Fatima Dias

Der Samba ist ein Gesellschaftstanz im 2/4-Takt, der sich aus dem im Laufe des 19. Jahrhunderts entstandenen gleichnamigen brasilianischen Volkstanz mit afrikanischen Wurzeln entwickelte. Seit den Jahren um 1920 ist Samba der Haupttanz des Karnevals in Rio. Typisch für den Samba sind deutliche, schnelle Hüftbewegungen und das Bouncen genannte Vor-und-Zurück des Unterkörpers. Da der Samba kein stationärer Tanz ist, entsteht eine fliessende Bewegung über das Parkett.

Es gibt verschiedene Rhythmen im Samba. Es wird zwischen Körper- und Fussrhythmus unterschieden. Der Körperrhythmus wird durch eine Vorwärts-Rückwärtsbewegung des Beckens wiedergegeben und je nach Art der getanzten Figur entsteht ein unterschiedlicher Rhythmus der Füsse.

Über den Kurs

Kurs Beschreibung

Anfängerkurse richten sich an Personen ohne Grundkenntnisse, jedoch mit Spass am Tanz und an Bewegung.

Brasilianische Rhythmen sind oft schnell, schweisstreibend und Komplexer in den Bewegungsabläufen.

Sambakurs und Samba Ballett – Klassik unterrichtet eine Profitanzlehrerin aus Rio mit feuriger Musik und spannenden Choreographien.

Lehrer & Zeitplan

Lehrer: Fatima Dias
Samba Mi. 18:30-20:00
Samba Mi. 20:00-21:30